Bildungsangebote > Die Diabetische Fußpflege - Auffrischung Diabetische Fußpflege - Fortbildung Hygiene - Nagelspangen-Seminar

Hygiene-Fortbildung im Frühjahr 2017

am Samstag, 25. und Sonntag 26. März 2017


Die Einladungen hierfür erhalten Sie rechtzeitig von Ihrer Wiener Landesinnung der Fußpfleger, Kosmetiker und Masseure.
In der Innungszeitung 'Ihre Innung aktuell' werden die Kurstermine zur besseren Planung immer zum ehest möglichen Zeitpunkt auf der vorletzten Seite angekündigt.




Tag 1,
am Samstag
9.00 - 17.00 Uhr



Gastvorträge:









Einführung:
Hygiene-Einführungstag

für Praxishygiene auf Basis der 262. Verordnung des Bundesministers vom 21. Juli 2008 Ausübungsregeln für Fußpflege, Kosmetik und Massage durch Gewerbetreibende.

Dr. Claudia Heller-Vitouch, Fachärztin für Dermatologie.
Ärztliche Leiterin des Pilzambulatorium Hietzing

Bernd Königsberger, Mitarbeiter für Hygiene bei Schülke & Mayr, in Wien.

Dr. Michael Sturm, Mikrobiologe.
Leiter Hygienezentrum mit mikrobiologischem Labor,
in Wr. Neudorf

Wozu Hygiene betreiben? Aktuelle Ausübungsregeln der 262. Verordnung. Allgemeines über Bakterien, Viren und Pilze. Vertiefung: Hepatitis A, B, C, D, HIV- Infektion, AIDS, MRSA.

Warum können manche Bakterien oder Viren für uns und unsere Kunden (lebens)gefährlich werden – was ist zu tun? Übertragungswege der unsichtbaren Feinde.

Hepatitis B-Impfung – wie geht man vor? Schnitt- oder Stichverletzung:

Der Behandelnde verletzt sich selbst mit einem kontaminiertem Instrument – was ist zu tun?

Besprechung der verschiedenen Desinfektionsmittel: Händereinigung und Händedesinfektion, Erläuterungen zur richtigen Anwendung.
Haut-, und Schleimhautdesinfektion – die Unterschiede.
Flächendesinfektion – wann und wo Instrumentendesinfektion – Einwirkzeit, Konzentration. Wäschedesinfektion – Arbeitskleidung ÖGHMP oder VAH-Liste.

Besprechung von Desinfektion der Instrumente mit Ultraschall und alternativen Reinigungsgeräten.

Besprechung der Sterilisation von Instrumenten mit Heißluftsterilisator und Dampfsterilisator sowie warum nicht mehr mit dem Kugelsterilisator. Erörterung der Unterschiede sowie der Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Geräte.

Verpackte Instrumente: Folienschweißgerät für steril verpackte Instrumente.
Dokumentation der Vorgänge. Erstellen von Dokumentationsunterlagen.
Lagerung der Instrumente. Sterilisationskontrollen mit chemischen Indikatoren und Bioindikatoren.

Praktisches Vorführen: Instrumente werden im Hygieneraum desinfiziert (mittels Ultraschall und Reinigungsgerät), in MELAfol-Folie eingeschweißt und sterilisiert (mit dem Autoklaven).
Mit Dokumentation. Tipps für das Geschäft und mobiles Arbeiten.

Hygieneutensilien: Handschuhe, Mundschutz, Brille, Haarschutz, Einwegschürze Hygieneplan-Besprechung Abfälle (Entsorgung nach ÖNORM S 2104) Anschließend folgt die Besprechung offener Fragen.

Bei Interesse kann am darauffolgenden Tag von 10.00 - 13.00 Uhr die Fortbildung für das praktische Üben erweitert werden:



Tag 2,
Sonntag
10.00 - 13.00 Uhr

Vertiefung und
praktisches Üben:
Praktisches Üben, am Sonntag



auf Wunsch können eigene Instrumente (rostfrei) mitgebracht, eingeschweißt und sterilisiert werden..

Dokumentationsunterlagen.

Instrumentenkunde

Kontrollieren und Warten der Geräte.

Übersicht über die Preise der Anschaffungen (Geräte)

– Preisgestaltung der Dienstleistungen.

Besprechung offener Fragen.



Einführungstag:
Kosten:
09.00 bis 17.00 Uhr
EUR 270,00 (Gesamtkosten inkl. MwSt.)

Tag 2:
Kosten:
Praktisches Üben – Vertiefung: 10.00 bis 13.00 Uhr
EUR 90,00 (inkl. MwSt. zusätzlich zum Einführungstag)

In den Kosten sind enthalten: Kursunterlagen, Verbrauchsmaterialien,
Getränke und Imbisse in den Pausen sowie das Zertifikat.
Das Mittagessen ist nicht enthalten.
Zielgruppe:
FußpflegerInnen und KosmetikerInnen
(bei Interesse auch Piercer, Tätowierer, NageldesignerInnen und Masseure)

Anmeldung:
Wir ersuchen um Anmeldung bis spätestens 15. März 2017:

Landesinnung Wien der Fußpfleger, Kosmetiker
und Masseure,

A-1030 Wien, Rudolf-Sallinger-Platz 1,
Frau Claudia Lipkovich:

Telefon 01/514 50-2602
oder e-mail: claudia.lipkovich@wkw.at

Teilnehmeranzahl:
max. 18 TeilnehmerInnen pro Fortbildungstag

Wo:
Praxis für Podologie, Fußpflege und Wundversorgung, Petra Felber
1090 Wien, Lustkandlgasse 12/13 (direkt hinter der Volksoper, Station U6)

Termine:
Samstag, 25.03.2017 / 09.00 – 17.00 Uhr:
Hygiene-Einführungstag
Sonntag, 26.03.2017 / 10.00 – 13.00 Uhr:
Workshop und Vertiefung


 


Petra Felber

Diplomierte Gesundheits-
und Krankenschwester
Zertifizierte Wundmanagerin®
nach § 64 GuKG
Fußpflegerin



Hygiene-Einführungstag,
am 26. April 2014



Hygiene-Einführungstag,
am 20. Oktober 2012



Hygiene-Einführungstag,
am 21. April 2012



Hygiene-Einführungstag,
am 22. Oktober 2011



Hygiene-Einführungstag,
im Februar 2011



Gastvortrag über Haut- und
Nagel-Pilzinfektionen von
Frau Doktor Heller-Vitouch
im Februar 2011



Gastvortrag über Desinfektion
von Frau Magister Nga Sauer
im Februar 2011




Hygiene-Einführungstag,
Rückblick September 2010




Hygiene-Einführungstag,
Rückblick Jänner 2010




Praktische Übungen ...




... unter Anleitung




Praktische Umsetzung mit
selbst mitgebrachten
Instrumenten







Petra Felber - Fußpflege und Wundversorgung | Telefon 0664/199 22 22 | info@dgks-felber.at designed by WPM